Home

Florian Hallbergmoos 48/1

< Zurück zur Übersicht

Löschgruppenfahrzeug 16-TS

Das Löschgruppenfahrzeug 16-TS (Abkürzung: LF 16-TS) ist ein in Deutschland genormtes Feuerwehrfahrzeug. Es verfügt über zwei Pumpen besitzt jedoch keinen Wassertank. Aufgrund seines umfangreichen Schlauchmaterials (600m B-Schlauch) sowie der Tragkraftspritze (TS-8) wird das Fahrzeug oft zum Aufbau der Wasserversorgung eingesetzt.
Beschafft wurde das LF 16-TS hauptsächlich für die Löschwasserförderkomponente des Bundes-Katastrophenschutzes.

Aufgaben des LF16 TS sind:

* Brandbekämpfung
* Überörtliche Unterstützung bei der Brandbekämpfung
* Aufbau einer Löschwasserversorgung
* Technische Hilfeleistung kleineren Umfangs

 


Kurzbezeichnungen und Funkrufnamen

Wie bei allen Feuerwehrfahrzeugen (in Deutschland) werden auch bei Löschgruppenfahrzeugen die Haupteigenschaften
in einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen beschrieben.
Hierbei bedeuten

* LF = Löschgruppenfahrzeug
* Zahl = Förderleistung der Frontpumpe von 1600 l/min bei 8 bar.
* TS = Im Heck ist eine Tragkraftspritze TS 8/8 eingeschoben.

Im BOS-Funk meldet sich das LF16 TS mit dem Funkrufnamen: Florian Hallbergmoos 48/1

Dies ist aber von dem jeweiligen Bundesland abhängig.
 

 

 









Loading...